Downloads  Links  Kontakt 
Aktuelle News  Newsarchiv  
Aktuelle News

  
05.02.2018
BLICK.punkt Elementare Musikpädagogik
Im Rahmen dieser Weiterbildung werden Aspekte des elementaren Musizierens aufgezeigt, die in verschiedenen Berufsfeldern unterstützend eingesetzt werden können.


Spring ins Spiel

Möglichkeiten des Elementaren Musiktheaters im Rahmen der Musikschule, des Kindergartens und der Volksschule

Ein Erlebnistag mit den vielseitigen Arbeitsformen des Elementaren Musiktheaters
Kennenlernen elementarer Ausdrucksformen mit Bewegung, Stimme, Sprache und Instrumenten anhand ausgewählter Szenen aus verschiedenen Bilderbuchgeschichten.
Praktische Beispiele zur Bewegungsdarstellung und Bewegungsbegleitung, zum Singenden Erzählen und Rhythmischen Sprechens und zur „lebendigen“ Bühnenbildgestaltung werden erfahren und besprochen. Erarbeiten einer exemplarischen Kurzgeschichte unter Einbezug von eigenständiger Kleingruppenarbeit. Einblick in die neue DVD zum Elementaren Musiktheater und Erfahrungsaus-tausch.

Referentin: Dr. Manuela Widmer
Musik- und Tanzpädagogin und promovierte Erziehungswissenschaftlerin, arbeitete mehr als 30 Jahren am Orff-Institut mit Kindern zwischen vier und zehn Jahren sowie mit Studierenden. Darüber hinaus ist Manuela Widmer in der Weiterbildung für LehrerInnen und ErzieherInnen im In- und Aus-land tätig und Autorin diverser Fachbücher für die Eltern-Kind-Arbeit, die Musikalische Früherziehung und Grundausbildung sowie für das Elementare Musiktheater. Bis heute als Leiterin von Schul- und Freizeitprojekten für das Elementare Musiktheater tätig.

Wann: Samstag, 17. März 2018 von 09.00–12.00 Uhr und 13.30–17.00 Uhr
Ort: Vorarlberger Landeskonservatorium Feldkirch



Tatort Xylophon

„Kommissar Rubato steht vor einem Rätsel. Sämtliche Spuren verlieren sich in der Dissonanz. Motive und Indizien fügen sich wie Puzzleteile zu möglichen Bildern zusammen. Die Fermate bringt die Wendung. Erst das In-Betracht-Ziehen des nicht vorstellbaren führt zum lösenden Ziel ... !“

Überall stehen sie, und nur wenige wissen mit ihnen noch etwas anzufangen: die Xylophone. Dabei sind ihre Einsatzmöglichkeiten in künstlerisch-pädagogischen Kontexten vielfältig und ihr Klangreichtum faszinierend. Dieser Workshop möchte einen Beitrag dazu leisten, die vielgestaltigen Facetten dieses Instrumentariums neu zu entdecken: für Improvisation, Arrangement, Liedbegleitung ..

Referent: Prof. Elias Betz
Leiter des Studiengangs Elementare Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim. Elias Betz absolvierte das Studium der Musikwissenschaft und Kunstgeschichte sowie das Studium der Elementaren Musik- und Tanzpädagogik. Langjährige Lehrtätigkeit im Fachbereich Elementare Musikpädagogik und Leitung einer Percussions-Klasse. Akademischer Mitarbeiter an der Musikhochschule Mannheim, Lehraufträge und Projektarbeit an der EFH Darmstadt und an der Moraiti-School Athen. Umfangreiche Fortbildungs- und Kurstätigkeit im In- und Ausland, Veröffentlichungen in Fachbüchern und Instrumentalschulen.

Wann: Samstag, 28. April 2018 von 09.00–12.00 Uhr und 13.30–17.00 Uhr
Ort: Vorarlberger Landeskonservatorium Feldkirch

Kostenbeitrag:
Euro 79,- pro Workshop bei Einzelbuchung
Euro 150,- Gesamtpreis für beide Workshops

Information:
Frau Birgit Gebhard BA, Studienbereichskoordinatorin für Weiterbildung am Vorarlberger Landeskonservatorium.
Email: birgit.gebhard@vlk.ac.at, Tel: +43 (0)699/18241379

Anmeldeschluß: 5. März 2018

Anmeldung: www.vlk.ac.at / Studium / Weiterbildungsstudien / BLICK.punkt


  
24.01.2018
Expertenforum mit Uni.Prof.Dr. Heike Henning
Twelve, Thirteen, Chorteen- Singen und Stimmbildung im Jugendchor“
Dienstag, 20. März 2018, 14.00 – 18.00, Bibliothek

Das Expertenforum widmet sich folgenden Themen:

- Stimmbildung mit Jugendlichen (Bewegungs- und Stimmspiele)
- jugendgerechte Vermittlung, Erarbeitung und methodische Herangehensweisen
- Umgang mit der Mutation
- klingende Musiktheorie
- leichtes mehrstimmiges Repertoire
- angemessener und motivierender Umgang


Univ. Prof., Dr. Heike Henning ist seit 2008 Dozentin für Instrumental- und Vokalpädagogik sowie Lehrkraft für Kinderchorleitung und Kinderstimmbildung an der Hochschule für Musik Nürnberg. Seit April 2015 ist sie außerdem Professorin für Instrumental- und Gesangspädagogik an der Universität Mozarteum Salzburg, Standort Innsbruck. Sie ist gefragte Expertin für Kinderstimmbildung und Kinderchorleitung.

Anmeldungen bis spätestens Freitag, den 1. März 2018 an judith.altrichter@vlk.ac.at.