Downloads  Links  Kontakt 
Formulare Download  

Büro für Internationale Beziehungen
Office for International Relations
Oficina de relaciones internacionales

 

Das Büro für Internationale Beziehungen pflegt die Kooperationen mit ausländischen Universitäten, Musikhochschulen, Konservatorien und anderen Institutionen und ist Ansprechpartner für alle Fragen der Studierenden- und Lehrendenmobilität. Der Aufgabenbereich erstreckt sich zudem auf

 

  • Beratung und Betreuung ausländischer StudienbewerberInnen und Studierender
  • Vermittlung von grundlegenden Informationen zu Studien-möglichkeiten, Zulassungsvoraussetzungen, Studieninhalten und -anforderungen
  • Informationen zum Auslandsstudium
  • Koordination und Betreuung internationaler Projekte

 

 

The Office for International Relations promotes the cooperation with foreign universities, music academies and conservatories as well as with other institutions, and is the advisor for all questions concerning student and teacher mobility. The scope of service includes:

 

  • Counselling and guidance for foreign applicants and students
  • Communication of basic information concerning study opportunities, admissions, curriclum and requirements
  • Information about foreign studies
  • Coordination and supervision of international projects

 

 

La oficina de relaciones internacionales se encarga de cooperar con Universidades, Escuelas Superiores de Música, Conservatorios y otras instituciones y funge como intermediario en cuestiones de mobilidad para estudiantes y profesores. Sus funciones son:

 

  • Consultación, asesoramiento y orientación para estudiantes y aspirantes extranjeros
  • Información acerca de las posibilidades de estudio, requi- sitos de admisión y contenido de estudios
  • Información acerca de estudios en el extranjero
  • Coordinación y atención a proyectos internacionales

 

 

Kontakt / Contact / Contacto
Vorarlberger Landeskonservatorium GmbH
Reichenfeldgasse 9
A-6800 Feldkirch
Tel.: +43/(0)5522.71110.12

 

________________________________________________________

 

Das Vorarlberger Landeskonservatorium im europäischen Bildungskontext
Im Dezember 2005 ist dem Vorarlberger Landeskonservatorium (VLK) von der Europäischen Union erstmals die Europäische Hochulcharta (EUC) verliehen worden, die das VLK als Hochschuleinrichtung in Europa deklariert. Diese Charta wurde mittlerweile mehrfach erneuert und aktuell als Erasmus Charta für die Hochschulbildung 2014 - 2020 dem Vorarlberger Landeskonservatorium zugesprochen.
 
Erklärung zur Hochschulpolitik
Die strategische Partnerauswahl für den internationalen Austausch und die Projektkonzeption mit Fokussierung auf Europäische Staaten (EU und Nicht-EU) erfolgen über Vereinbarungen auf internationalen Konferenzen des Hochschulverbunds der „Internationalen Bodenseehochschule“ sowie den regelmäßigen Konferenzen der „European Association of Conservatoires“, dessen aktives Mitglied das Vorarlberger Landeskonservatorium ist. Darüber hinaus werden persönliche internationale Kontakte von Lehrenden des Hauses bei der strategischen Partnerwahl ebenso berücksichtigt wie konkrete Wünsche von Lehrenden und Studierenden. Die wichtigsten Ziele und Zielgruppen der angestrebten Mobilitätsaktivitäten sind der Wissenstaustausch und Wissenstransfer in Lehre und Forschung in allen vom Vorarlberger Landeskonservatorium angebotenen Studienzyklen, Kurzstudiengängen und Praktikas, der Austausch von Best-Practice-Modellen in Lehre und Verwaltung sowie thematische Workshops insbesondere zu aktuellen Themen der Musikpädagogik, Musikvermittlung und Ethnomusikologie und betrifft sowohl die Studierendenmobilität wie auch die akademische und nicht-akademische Personalmobilität.
 
Die strategischen Ziele des Vorarlberger Landeskonservatoriums in Bezug auf EU- und Nicht-EU-Projekte sehen den Ausbau strategischer Partnerschaften innerhalb des internationalen und interdisziplionären Hochschulverbunds der Internationalen Bodenseehochschule vor, den Auf- und Ausbau strategischer Partnerschaften zu Lehr-Lern-Partnern aus der internationalen Bildungslandschaft der Euregio Bodensee (Schulen, Musikschulen, Hochschulen und Sozialeinrichtungen) und hier insbesondere die Entwicklung elementarmusikalischer Angebote an der Schnittstelle Kindergarten/Schule/Sozialeinrichtungen, die Entwicklung von Lehr-Lernumgebungen zur Erhöhung des Anteils bildungsferner Bevölkerungsschichten an musikpädagogischen Lernkontexten sowie die Einbeziehung internationaler Erkenntnisse aus europäischen Best-Practice-Modellen durch Unterstützung des Wissenstransfers aus europäischen Partnerschaften vor. Als weitere strategische Ziele sind die Bereitstellung von Expertise aus innovativen Lehr- Lernkontexten der Musikpädagogik für teilnehmende europäische Partnerhochschulen und übergreifenden Projektentwicklungen innerhalb des Hochschulverbunds der „Internationalen Bodenseehochschule“ und des Hochschulverbandes der „European Association of Conservatoires“ sowie die Entwicklung und Aufbau von Lehr-Lern- Projekten und Seminaren zur Förderung von Kreativität außerhalb musikalischer Berufe, bspw. in Sozialberufen, festgelegt.
 
Die erwarteten Auswirkungen auf die Modernisierung des Vorarlberger Landeskonservatoriums bezüglich der politischen Ziele der Modernisierungsagenda der Europäischen Kommission sind die Steigerung der Zahl der Hochschulstudierenden am Vorarlberger Landeskonservatorium von 2014 - 2020 um 35% und ein konsequenter Ausbau von Hochschullehrgänge in der Weiterbildung. Mit Unterstützung der internationalen Mobilität soll die Vermittlung der Lehrinhalte sich zunehmend an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen orientieren und zum Aufbau eines wissenschaftlichen Zentrums zu anwendungsbezogenen Fragen der Musikpädagogik und der Ethnomusikologie beitragen. Dabei wird erwartet, dass die Zahl der Outgoing-Studierenden in den nächsten Jahren auf etwa 5% aller Hochschulstudierenden ausgeweitet werden kann und analog zum Aufbau eines wissenschaftlichen Zentrums zu anwendungsbezogenen Fragen der Musikpädagogik und der Ethnomusikologie weitere Projekte entwickelt werden, die Einblicke in den internationalen Diskurs und internationalen Best-Practice-Modelle geben können. Insbesondere werden durch internationale Mobilitäten inhaltliche Unterstützung und Auswirkungen erwartet, damit Impulse aus musikpädagogischem Wissen für den regionalen Bereich der Sozialeinrichtungen anwendungsbezogen generiert und transferiert werden kann, um auf diesem Wege Kreativität für möglichst breite Bevölkerungsschichten erschließen zu können. Die Mobilität von Verwaltungsmitarbeiterinnen und Verwaltungsmitarbeitern soll zudem dazu beitragen, durch Best-Practice-Modelle den effektiven Umgang mit den bereit gestellten Finanzmitteln der öffentlichen Hand zu evaluieren und sicher zu stellen.
 
Übersicht zu den aktuellen europäischen Hochschulpartnern:
 
Deutschland

Hochschule für Musik Karlsruhe
Am Schloss Gottesaue 7
D-76131 Karlsruhe
www.hfm-karlsruhe.de
 
Hochschule für Musik Detmold
Neustadt 22
D-32756 Detmold
www.hfm-detmold.de
 
Robert Schumann Hochschule für Musik Düsseldorf
Fischerstrasse 110
D-40476 Düsseldorf
www.rsh-duesseldorf.de
 
 
Belgien
 
Lemmensinstituut Leuven
Herestraat 53
3000 Leuven
 
 
Finnland

Helsinki Metropolia
Classical Music Education
PO Box 4040
FI-00099 Helsinki
www.stadia.fi
 
Lahden University of Applied Sciences
P.O. Box 213
FI-15101 Lahti
www.lamk.fi
 
Großbritannien

Guildhall School of Music & Drama
Silk Street, Barbican,
London EC2Y 8DT
www.gsmd.ac.uk
 
Royal Irish Academy of Music
36-38 Westland Row
Dublin 2
www.riam.ie
 
Italien

Conservatorio di Musica "Cl. Monteverdi"
Dominikanerplatz 19
I-39100 Bolzano
www.conservatoriobolzano.it
 
Conservatorio di Musica „Nino Rota“ - Monopoli
P.za S. Antonio 27
I-700043 Monopoli
www.conservatoriodimonopoli.org
 
Conservatorio "Domenico Cimarosa" – Avellino
Via Circumvallazione
I-83100 Avellino
www.conservatorio.avellino.it
     
Conservatorio di Musica “Licinio Refice”
Viale Michelangelo
I-03100 Frosinone
www.conservatorio-frosinone.it
 
Conservatorio Statale di Musica "G. F. Ghedini"
Via Roma 19
I-12100 Cuneo
web.tiscali.it/conservatorioghedini/
 
Portugal
Instituto Politécnico do Porto
Escola Superior de Música e das Artes do Espectáculo
Rua Dr. Roberto Frias,
712 4200-465 Porto,
Portugal
www.esmae-ipp.pt

Schweden

School of Music in Piteå,
Luleå University of Technology

Box 744
SE-941 28 Piteå
www.ltu.se/
 
Königliche Musikhochschule Stockhom
Valhallavägen 105
11531 Schweden
 
Spanien

Conservatorio Superior de Musica Manuel Castillo Sevilla
Banjos 28
E-41002 Sevilla
www.csmsev.org
 
Conservatorio Superior de Música de Málaga
Plaza Maestro Artola
E-29013 Malaga
www.conserv-sup-malaga.com
 
Conservatorio Superior de Musica "Rafael Orozco" - Cordoba
Angel de Saavedra 1
E-14003 Cordoba
www.csmcordoba.com
 
Conservatorio Profesional de Musica "Pedro Aranaz" - Cuenca
E-16001 Cuenca
www.dipucuenca.es/conservatorio/framesetmusica.htm
 
Frankreich

Conservatoire National de Région de Dijon
24 boulevard Clemenceau
F-21000 Dijon
www.dijon.fr/etudier/le-conservatoire-national-de-region.php
 
Türkei
 
Anadolu University
Yunus Emre Kampusu
TR-26470 Eskisehir
www.anadolu.edu.tr

Baskent University
Faculty of Fine Arts
Baglica Kampusu Eskisehir Yolu 20
TR-06530 Ankara
www.baskent.edu.tr
 
Çukurova University Adana
TR-01330 Balcalý,
Adana Türkei
www.cu.edu.tr
 
Mersin Universitesi
Ciftlikköy Kampusu
TR-33343 Mersin
www.mersin.edu.tr
 
Polen
The Karol Lipinski Academy of Music, Breslau
pl. Jana Pawla II, 2
50-043 Wroclaw
 
The Ignacy Jan Paderewski Academy of music in Poznan
ul. Sw. Marcin 87
61-808 Poznan