Skamletz Martin, MMag.

E-Mail: martin.skamletz@vlk.snv.at

Lehrfächer: Tonsatz, Gehörbildung, Formenlehre, Einführung in die Alte Musik, Einführung in die neue Musik, Fachdidaktik und Lehrpraxis Musiktheorie/Gehörbildung, Analyse und Hörbeispiel, Kompositionstechniken des 20. Jhdts.

Biografie
Geboren 1970 in Bludenz, aufgewachsen in Feldkirch-Tosters und auf dem Blasenberg, Matura am Bundesgymnasium Dornbirn. Querflötenunterricht bei Günther Wehinger und bei Günter Jahoda, zuletzt auch am Vorarlberger Landeskonservatorium.

Ab 1988 Studien in Wien (Musiktheorie bei Karl Heinz Füssl und Diether de la Motte, IGP Querflöte bei Raphael Leone) und in Brüssel (Traverso bei Bart Kuijken, Marc Hantaï und Frank Theuns). 1996/97 Gedenkdienst.

Seit 1997 wohnhaft in Basel, Unterrichtstätigkeit für den Schweizerischen Musikpädagogischen Verband SMPV an der Freien Musikschule Basel bis 2007, Weiterbildung in japanischer und Renaissance-Musik.
2006–2008 Lehrauftrag an der Musikhochschule Trossingen, seit 2006 am Vorarlberger Landeskonservatorium.
Seit 2007 Dozent für Musiktheorie und Leiter Forschungsschwerpunkt Interpretation an der Hochschule der Künste Bern, seit 2008 Flötist im Concerto Stella Matutina. Wissenschaftliche Aufsätze, musikalische Editionen, Konzerte, Aufnahmen.

Skamletz Martin, MMag.
Zurück